Europäisches KulturForum Mainau e.V. 20 jähriges Jubiläum
Europäisches KulturForum Mainau e.V. 20 jähriges Jubiläum  

Jahresprogramm 2012

Kultur hat auf der Insel Mainau schon immer einen hohen Stellenwert. Als explizit genanntes Förderziel der Lennart-Bernadotte-Stiftung präsentiert das Europäische KulturForum Mainau e.V. (EKFM) in 2012 wieder ein facettenreiches Programm.

 

Dazu gehört vom 3. August bis 2. September eine Ausstellung des Künstlers Erhard Schiel aus St. Peter-Ording, der dieses Jahr bereits zum dritten Mal Gast in den Ausstellungsräumen von Schloss Mainau sein wird.

 

Musikalische Traditionen werden fortgeführt

 

Am 29. April findet im Weißen Saal von Schloss Mainau in Kooperation mit dem Richard-Wagner-Verband Konstanz e.V. und dem Internationalen Bodenseeclub e.V. ein Preisträgerkonzert mit dem Stipendiaten des Richard-Wangner-Verbandes statt.

 

Unter dem Motto „Klingende Mainau“ gibt es am 5. Mai im Mainau-Park wieder ein musikalisches Stelldichein musizierender Schulgruppen und Laienmusik-Ensembles aus Baden-Württemberg.

 

Am 15. Juli folgt die „Mainau Melodie“, die in diesem Jahr bereits zum siebten Mal auf der Mainau erklingt. Hierbei gestalten Mitwirkende von Kinder- und Jugendchören, Orchestern und Instrumentalgruppen aus Baden-Württemberg auf der Open-Air-Bühne im Schlossgarten unter wettersicherem Sonnendach sowie in der Schlosskirche einen musikalischen Bilderbogen. Die „Mainau Melodie“ wird veranstaltet vom Europäischen KulturForum Mainau e.V. in Zusammenarbeit mit dem Landesmusikverband Baden-Württemberg, der Stiftung „Singen mit Kindern“ und dem Ministerium  für Kultus, Jugend und Sport.

 

Im Weißen Saal präsentiert sich die „Junge musikalische Elite“ am 29. September. Bei dieser Konzertreihe kooperiert das EKFM eng mit dem Landesmusikrat Baden-Württemberg.

 

Die Adventskonzerte von Concerto Constanz am 24. u. 25. November schließen das Jahr musikalisch ab.

 

Neu etabliert hat sich die 2008 gestartete Reihe
„Jazz unter Palmen“ in entspannter Lounge-Atmosphäre

 

Auch 2012 wird es im Rahmen der Konzertreihe „Jazz unter Palmen“ an sechs Abenden wieder Jazz-Genuss in entspannter Lounge-Atmosphäre geben.

 

Der Franzose Charles Pasi wird am 28. Juli 2012 als einer der Höhepunkte der Reihe die Einzigartigkeit von „Jazz unter Palmen“ unterstreichen. In seinem Heimatland zählt er zu den größten Talenten der Blues/Jazz-Szene und ist regelmäßiger Gast in den Playlisten der großen Radiostationen. Allerdings kommt erst auf der Bühne die elektrisierende Kraft von Charles Pasis Musik zur vollen Entfaltung. Seine Wege kreuzten sich unter anderem auch mit seiner Landsmännin ZAZ, die nicht nur in Deutschland mit „Je veux“ einen Megahit landete.

 

Den Start in die Konzertreihe 2012 machen am 29. Juni 2012 „aja & toni eberle feat. jorgo mikerozis“. Die aus Dornbirn stammenden Gewinner des internationalen „Voice & Guitar“-Wettbewerbs 2008 leben den Blues, atmen Soul und Samba und bringen ihre musikalischen Roots im stimmungsvollen Palmenhaus hingebungsvoll zum Ausdruck. Souljazziger Intimität steht extrovertierte Groove-Orientiertheit gegenüber, welche die Band in den Eigenkompositionen auf höchstem Niveau sensibel und organisch zu vereinen weiß. Das ist kein „old-school-soul“,  sondern „nu soul“, der durch jazzigere Harmonien und Beatz lebendig wird.

 

Guitarissimo – eine lebende Legende aus den 80ern tritt am 3. August auf der Insel Mainau auf. Peter Horton & Sigi Schwab motivierten Tausende junge Gitarren-Fans. Nach längerer Pause kreuzen die Beiden nun endlich wieder die Saitenhölzer: Zwanzig Finger auf zwei Griffbrettern, die für beide die Welt bedeuten. Zwei junge Topmusiker erweitern das Duo: Tommi Müller, E-Bass und Andreas Keller, Drums und Percussion. Dieses Konzert der Reihe entstammt der neuen Kooperation mit dem Verein La Guitare Bodensee, die 2011 gestartet wurde.

 

Eine Reise durch die spannende und rhythmisch außergewöhnliche Musikwelt Südamerikas verspricht das Daniel Messina Trio den Besuchern bei ihrem Konzert am 17. August 2012. Mit seiner dynamischen, hochgradig musikalischen und dabei technisch schlichtweg perfekten Spielweise hat sich der in Argentinien geborene Drummer Messina bereits in die Herzen zahlreicher Jazzliebhaber
getrommelt.

 

Alpenmusik, Balkan, Jazz und Tango – dafür steht „The Duša Orchestra“ und schafft das Kunststück der Genre-Verschmelzung  mühelos. Ihre Konzerte geraten dabei zu explosiven Höheflügen voller Rhythmus, Leidenschaft und Melodie und treffen dadurch automatisch auch den Nerv der Pop-Musik, wo Lied und Emotion im Zentrum stehen. Am 7. September 2012 gastieren Sie im Palmenhaus der Insel Mainau.

 

Ein weiterer Höhepunkt kündigt sich zum Abschluss der Konzertreihe 2012 mit einem Jazz-Chanson-Abend der Hamburger Künstlerin Meike Schrader und der Wahl-Pforzheimerin Karin Oehler am 21. September an. Meike Schrader sang schon für und mit Udo Lindenberg. Musikalisch sieht sich die Sängerin mit der warmen Altstimme sowohl in den Fußstapfen amerikanischer Songwriterinnen als auch in der Tradition deutscher Liedermacherinnen. Vielschichtige Popmusik mit Anleihen von Jazz und Chanson – die Künstlerin kreiert Musik zum Hinhören, mit Texten, die den Hörer zum Nachfühlen bewegen. Am gleichen Abend wird Karin Oehler den Konzertbesuchern „JazzChansons“ – Chansons mit jazzigen Elementen, Jazzsongs mit literarischen Texten und musikalische Erzählungen mit Stimme und Kontrabass präsentieren. „Seit ich ihn zum ersten Mal spielen hörte, war klar, dass ich „meinen“ Bassisten gefunden hatte“, sagt Karin Oehler über Axel Kühn, der 2009 den Jazz-Preis des Landes Baden-Württemberg als Bassist + Komponist erhielt. Mit „JazzChansons“ stehen Sängerin und Bassist gemeinsam auf der Bühne und präsentieren Lieder, die von allen Schattierungen der Liebe erzählen.

Link zur Mainau Website

Link zu Online Tickets

Aktuelles:

wir haben Grund zum Jubeln

20 Jahre EKFM und

10 Jahre Jazz unter Palmen

Kartenvorverkauf hat gestartet

Jubiläums-Gala

17. Juni 2018

Weltstars mit Highlights aus Oper und Operette

Open Air

unter dem Sonnendach

im Schlossgarten

Kartenvorverkauf hat gestartet  

Kinga Glyk

Internetstar unter den Newcomern,sie ist  ein Ausnahmetalent 

8. November 2018

Palmenhaus

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Europäisches Kulturforum Mainau